Montag, 26. Mai 2014

Rezension: Pretty Little Liars – Unschuldig



Worum geht’s?

Inhalt von Amazon:

Vier Mädchen, ein dunkles Geheimnis

Geheimnisvolle Nachrichten von einer gewissen A. versetzen Spencer und ihre Freundinnen in Angst und Schrecken. Woher kennt A. ihre intimsten Geheimnisse? Steckt dahinter Alison, die eines Tages spurlos verschwunden war?

Explosive Mischung aus Glamour und tödlichen Intrigen.

Meine Erweiterung:

Samstag, 24. Mai 2014

Mein Bewertungssystem ;)

Liebe Leseeulen,

ich wollte euch nur kurz mein neues Bewertungssystme vorstellen. Passend zu meinem Blognamen werde ich Bücher, über die eine Rezensionen schreibe mit Eulen bewerten :)

Fürs erste wird meine Bewertung nun so aussehen:

5 von 5 Eulen: sehr zu empfehlen
4 von 5 Eulen:lest es :)
3 von 5 Eulen: man kann es lesen
2 von 5 Eulen: unentschlossen

1 von 5 Eulen: nicht zu empfehlen

Sina

Rezi: Ich gegen dich von Jenny Downham

Allgemeines:

Autorin: Jenny Downham
Taschenbuch: 383 Seiten
Verlag: cbt (26 März 2012)
ISBN-10: 3570161382
ISBN-13: 978-3570161388
Empfohlen ab: 13 Jahren
Preis:  9,99€ (D)

Worum gehts'?

Mittwoch, 21. Mai 2014

Buchvorstellung: Pretty Little Liars - Makellos

Allgemeines: 

Autor: Sara Shepard
Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: cbt (6. Juli 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570305635
ISBN-13: 978-3570305638
Originaltitel: Flawless - A Pretty Little Liars Novel
Preis: 7,95 €

Buchvorstellung: Pretty Little Liars - Unschuldig

Kennt ihr schon die neue Serie auf Super Rtl: Pretty Little Liars? Jeden Mittwoch werden dort ab 20:15 Uhr zwei neue Folgen gezeigt. Ich habe bis jetzt alle Folgen gesehen und finde sie wirklich gut! Aus diesem Grund habe ich mir jetzt Unschuldig und Makellos (Band 1&2) gekauft.

Hier die Vorstellung von Band 1:

Dienstag, 20. Mai 2014

Eine SuB-Abbauhilfe :)

 Meine lieben Leseeulen,

wir kennen ja alle das Problem, dass unsere SuB's viel zu groß sind. Dazu kommt noch, dass wir uns nie entscheiden können was wir als nächstes lesen sollen... Alle Bücher klingen gut und gefallen uns, doch es sind zu viele und die Entscheidung fällt schwer...
Und genau dafür habe ich mir etwas überlegt! Wenn ihr euch wirklich nicht entscheiden könnt und die Wahl z.B aus 20 Büchern besteht macht ihr folgendes:

Montag, 19. Mai 2014

Frage der Woche:

Fangen wir mit etwas einfachem an, da mir meine eigentliche Frage einfach nicht mehr einfallen will. Diese liegt mit Sicherheit daran das mein Arbeitstag extrem anstrengend war...

Die Frage lautete also:  




Was lest ihr zur Zeit und wieso?

Ich freue mich über jeden Beitrag von euch!

Sina

Buchvorstellung: Ziemlich beste Freunde

Kurzbeschreibung:

Die wahre Geschichte hinter dem Film »Ziemlich beste Freunde«, den allein in Deutschland zehn Millionen Zuschauer sahen!
Mit ihrer tiefen Menschlichkeit und ihrem lebendigen Humor bewegte die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft Millionen von Kinozuschauern. In seinem autobiographischen Bericht erzählt Philippe Pozzo di Borgo, wie ein tragisches Unglück seinem gewohnten Leben ein plötzliches Ende setzte – und wie es ihm gelang, querschnittsgelähmt ein zweites Leben zu beginnen. Ein großartiges Mutmachbuch.

Allgemeines:

Sonntag, 18. Mai 2014

Kurz zwischen den Zeilen:

Eine der größten Lügen von Leseeulen ist zu sagen: 

-Ich lese nur noch bis zum nächsten Kapitel!

Natürlich halten wir uns meistens nicht daran. Denn wenn wir ein Buch lesen und es uns gefällt ist es fast unmöglich dieses Buch dann nach nur einem Kapitel aus der Hand zu legen. Also lesen wir weiter und weiter und weiter.
Bis wir merken das unendlich viel Zeit vergangen ist und wird noch immer nicht das getan haben was wir eigentlich wollten.

Sina

Buchvorstellung: Heute bin ich blond

Allgemeines:
  • Titel: Heute bin ich blond - Das Mädchen mit den neun Perücken 
  • Autor: Sophie van der Stap
  • Preis: EUR 9,99
  • Taschenbuch: 264 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. März 2013)
Kurzbeschreibung:

Als man bei Sophie van der Stap mit 21 Jahren Krebs diagnostiziert, möchte sie sich am liebsten verwandeln. Sie erkennt sich selbst nicht wieder – bis sie neun Perücken kauft. Wie Sophie mit ihrer Krankheit fertig wird, ist einzigartig: Nie zuvor hat jemand den Krebs derart freimütig, aber auch mit so viel Leichtigkeit beschrieben.
Mit vielen Bildern aus dem Film.

 Das Foto:

Auf dem Foto das ich gemacht habe seht ihr nicht nur das Buch sondern auch die DVD. Das Buch habe ich noch nicht gelesen. Allerding kenne ich den Film bereits. Ich fand den Film sehr gut, ich bin gespannt ob mich das Buch genauso packen kann wie der Film.

Sina

Samstag, 17. Mai 2014

Das Glück dieser Erde...

Ich habe so eben dieses Bild bei Facebook entdeckt. Schlagartig wurde mir klar, dass es wirklich war ist. Wenn wir neue Bücher kaufen oder einfach nur eine Buchhandlung betreten geht es uns direkt besser.
Andere brauchen ständig neue Klamotten, wir hingegen brauchen ständig neue Bücher. Es gibt so viele unterschiedliche Gründe, weshalb wir ständig neue Bücher kaufen.

Ich finde, dass dieses Bild mehr Wahrheit in sich trägt als man mit dem ersten Blick wahrnimmt. Bücher sind für mich unendlich wichtig, sie sind ein Teil von mir. Es gibt einfach zu viele Bücher die ich haben möchte, es wird niemals ein Ende geben.

Fest steht: Das Glück liegt in jeder Buchhandlung dieser Welt! 

Fotoquelle

 Sina

Neuzugänge inklusive Buchvorstellung


Ich stelle euch jetzt meine zwei Neuzugänge. Ich konnte einfach nicht ohne sie gehen...

Heute Will Ich Leben:

Allgemeines:

  • Autor: Nora Price  
  • Taschenbuch: 352 Seiten 
  • Verlag: cbt (10. Februar 2014)
Kurzbeschreibung:

Die Wahrheit liegt in der Vergangenheit

Ohne Vorwarnung wird die 16-jährige Zoe von ihrer Mutter in eine Einrichtung namens »Twin Birch« verfrachtet. Was soll sie hier zwischen all den dürren, kranken Mädchen? Ihr einziger Halt sind die Briefe, die sie an ihre beste Freundin Elise schreibt. Doch Elise antwortet nicht. Nie. Nur langsam erkennt Zoe, dass der Grund für ihren Aufenthalt in »Twin Birch« in ihrer Vergangenheit liegt, bei Elise. Erst als sie die tragische Wahrheit akzeptiert, gelingt es ihr loszulassen und sich ihren eigenen Problemen zu stellen.

Ich wünschte, ich könnte dich hassen:

Allgemeines:

  • Autor: Lucy Christopher
  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH
  • Auflage: 3 (Februar 2011)
Kurzbeschreibung:

Du hast mich zuerst gesehen. Auf dem Flughafen, an jenem Tag im August. Dein intensiver Blick, noch nie hat mich jemand so angeschaut. Ich hab dir vertraut. Dann hast du mich entführt. Raus aus meinem Leben, weg von allem, was ich kannte. Hinein ins Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr. Du hast geglaubt, dass ich mich in dich verliebe. Und dort im Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr, hab ich mich in dich verliebt. Doch ich wünschte, ich könnte dich hassen. Die Geschichte einer Entführung - sensibel, verstörend, dramatisch.

Sina

Freitag, 16. Mai 2014

Buchvorstellung: Wenn du mich brauchst von Jana Frey

 

Allgemeines:

Autor: Jana Frey
Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Arena; Auflage: 1 (Juni 2013)
Preis: 9,99€

Kurzbeschreibung:

Skys Leben? Das ist ihre verrückte Mutter Rosie, die im windschiefen Haus in Südhollywood meditiert. Das ist ihr melancholischer Bruder Moon, der nur seinen Olivenbaum und seine Gedichte liebt. Und Gershon, der so anders ist als alle Jungen, die Sky kennt. Dann wirbelt ein Schicksalsschlag Skys Leben durcheinander. Und plötzlich steht sie vor Entscheidungen, die alles verändern werden.

Wieso habe ich das Buch gekauft?:

Das Buch ist mir in die Hände gefallen als ich bei den 57. Taschenbuch Tagen stöberte. Mängelexemplare, die noch mehr als in Ordnung sind werden für 4,95€ verkauft, 4 Stück für 12€ und wer die KultKarte hat bekommt zusätzlich 20% auf den Einkaufspreis.

Zum einen finde ich die Kurzbeschreibung interessant, dass Cover jedoch sprang mir direkt ins Auge und fesselte mich an sich.
Die kurze Beschreibung verrät nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Das ganze wird interessant, durch die Andeutung eines Schicksalsschlages der Sky wiederfährt.
Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag die Farben und auch die kleinen Äste mit roten Blättern. Es spricht mich ganz einfach an, ich kann nur nicht genau sagen wieso.

Sina

Jeden Tag, eine Buchvorstellung

Hallo meine lieben Leseeulen,

ich habe mir eine Kleinigkeit für euch überlegt. Ab heute werde ich euch jeden Tag ein Buch von meinem SuB vorstellen. Dazu erhaltet ihr allgemeine Informationen zum Buch und den Grund weshalb ich es mir gekauft habe.

Mein SuB ist so groß und da ich nicht alle gleichzeitig lesen kann, dachte ich mir ist es eine gute Idee, damit sie sich nicht ganz so vergessen fühlen. Außerdem könnt ihr euch so einen guten Eindruck von dem machen was ich so lese und auch neue Bücher entdecken. 

So gegen 17 Uhr werde ich euch das erste Buch vorstellen.

Sina



Dienstag, 13. Mai 2014

Ein Buch folgt dem nächsten

Guten Abend :)

Heute ist erst Dienstag, bis zum Wochenende sind es also noch drei Tage. Irgendwie werden wir das wohl überleben. Gestern Abend so gegen Mitternacht habe ich Ruf der Dämmerung beendet. Vorhin habe ich dazu eine Rezension veröffentlicht, ihr könnt ja mal reinlesen.
Worauf ich eigentlich hinaus möchte ist: Nach dem ich Ruf der Dämmerung beendet und in mein viel zu kleines Regal gestellt habe, hielt ich bereits ein neues in meinen Händen. Als ich im vergangenem Jahr auf 'Bevor ich sterbe' von Jenny Downham gestoßen bin und mir jetzt 'Ich gegen dich' von ihr gekauft habe werde ich dieses als nächstes lesen. Bevor ist sterbe ist eines meine lieblings Bücher. Jetzt hoffe ich natürlich, dass mich Ich gegen dich genauso überzeugen kann wie Bevor ich sterbe.

Sobald dieser Beitrag gepostet ist werde ich es mir gemütlich machen und mit dem Buch beginnen. Somit wünsche ich euch eine  schönen Abend und viel Spaß dem was auch immer gerade so macht!

Sina

Rezi: Ruf der Dämmerung von Sarah Lark

Allgemeines:

Autor: Sarah Lark
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2012 
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 8,99€

Worum geht's?

Violas Eltern haben sich Scheiden lassen, nach Scheidung ist Viola bei ihrer Mutter geblieben. Aus beruflichen Gründen muss ihre Mutter für eine längere Zeit in die USA reisen. Ausdiesem Grund muss sie für diesen Zeitraum bei ihrem Vater und seiner neuen Familie in Irland leben. Dadurch, dass sie Halbirin ist findet Viola schnell in der neuen Klasse Anschluss. Doch ihre Familie nervt sie gewaltig.
Schnell gewöhnt sie sich an ihren normalen Tagesablauf, bis sie auf Ahi (Alister, Ali) trifft. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, was Viola zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt, dass Ahi ein Geheimnis umgibt, dem geht sie auf die Spur. Eine irische Legende an der mehr Wahrheit stecks als man glaubt.

Meine Meinung: 

 Als ich den Klappentext las wollte ich dieses Buch sofort lesen. Man findet sehr leicht in die Geschichte, Violas 'Abneigung' gegenüber der neuen Frau an der Seite ihres Vater kann man nachempfinden. Allerdings liegt es an ihrem Verhalten und nicht daran das sie daran schuld hat das sich ihre Eltern haben scheiden lassen.
Leider finde ich die Charaktere nicht überzeugend, sie wirken blass und nicht ausgereift. Die Liebesgeschichte zwischen Viola und Ahi ist dennoch gut gelungen, wenn auch die Spannung fehlt und sie mich etwas an Twilight erinnert. Ein Mädchen muss umziehen, trifft einen gut aussehend Jungen der ihre Nähe sucht. Schnell verlieben sich die beiden.
Ahi kann sein Geheimnis, sein wahres Ich nicht lange vor Viola verbergen. Denn er ist ein Kelpi, ein Wassergeist der in Gestalt eines Pferdes versucht an die Lebenskraft der Menschen zu gelangen. Ahi jedoch möchte keine Menschen 'jagen', denn das bedeutet das die Kelpis den Menschen so viel Lebenskraft rauben das ihre Körper tot an Land gespült werden.
Aus Liebe zu Viola trennt sich Ahi von seiner Familie und beginnt ein Leben außerhalb des Sees in dem er sonst lebt. Es fällt ihm schwer sich auf sein neues Leben einzulassen, den ihm fehlt seine Familie.

Dadurch das nicht wirklich etwas spannendes geschieht ist die Geschichte eher langweilig. Aber sie hat auch etwas an sich, denn ich habe dieses verschlungen auf der Suche nach Spannung, nach etwas das mich wirklich veranlasst das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Dies war erst der Fall auf den letzten 100 Seiten. Das Ende der Geschichte ist überraschend und lässt auf einen zweiten Teil schließen, doch es ist das Ende des Buches.

Die Nebencharaktere finden zwar einen festen Stand in der Geschichte und ohne sie wäre es nicht halb so gut, doch sie werden nicht genug beachtet. Häufig wiederholen sich die Aussagen einfach und das wars dann. Im Mittelpunkt stehen zum größten Teil nur Viola und Ahi. So kommen beispielsweise Patrick und Shawna zu kurz.

Das Cover:

Das Cover ist eher düster gehalten, zu sehen ist ein Mädchen mit langen rot-brauen Haaren das mit dem Rücken zum Leser  gewandt auf einen See blickt. Es passt sehr zu dem Inhalt, verrät jedoch nicht zu viel. Der Himmel ist mit dunklen Wolken verhangen und macht so einen interessanten Eindruck. Ich fand das Cover auf Anhieb ansprechend.

 Fazit: 

Ruf der Dämmerung, lässt sich leicht lesen. Doch die Spannung fehlt und dazu kommt noch das mich die Story sehr an die Twilight-Saga erinnert. Das Ende reißt einen jedoch sofort von diesem Gedanken weg. Die Mischung aus Realität und Fantasy was die Irischen Legenden über Kelpis (Wassergeister) angeht ist nicht zu übertrieben was einen schon zum träumen anregen kann. Wer von uns würde nicht mal gerne einem Wesen begegnen das es nur in Büchern gibt?
Dies liegt jedoch auch am Cover und den irischen Legenden die ich persönlich sehr interessant finde. Dies ist jedoch ein Buch das nicht jedem ans Herz legen kann, dafür hat es mich nicht genug überzeugt. Hier stelle ich fest, dass man sich von diesem Buch meiner Meinung nach selbst ein Urteil bilden muss.

Eulen vergabe:

 

Link zur Buchvorstellung 

Sina

Sonntag, 11. Mai 2014

Rezi: Mystic City - Das gefangene Herz von Theo Lawrence

 Allgemeines:
  
  •  Autor: Theo Lawrence
  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (1. Mai 2013)
  •  Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Preis: EUR 16,99
Worum geht's?

Aria Rose hat ihr Gedächtnis verloren, denn Sie soll eine Überdosis der magischen Droge Stic genommen haben, die sie fast das Leben gekostet hätte! Arias Familie ist die erfolgreichste in der Stadt. Nur mit viel Mühe konnte dieser Zwischenfall vor den Medien verborgen gehalten werden. Nicht nur um den guten Ruf der Familie Rose zu wahren sondern auch um ihr Ansehen in der Öffentlichkeit nicht zu gefährden.
Sie muss nun versuchen das Vertrauen ihre Elter zurückzugewinnen und ihrem Verlobten eine gute Freundin zu sein, denn die Hochzeit der beiden steht kurz bevor. Durch die  Hochzeit von Thomas und Aria soll die Beziehung der beiden Familien verbessert werden und zugleich steht das Ereignis der kommenden Bürgermeisterwahl  an. Thomas Bruder sowie die Mystikerin Violet Books treten zur Kandidatur an. Aria weiß: Gewinnt die Wahl eine Mystikerin, so wird es das Manhattan, dass sie kennt nicht mehr lange so sein wie jetzt.
Arias verlangen, ihre Erinnerungen zurückzugewinnen führen sie in die Tiefe der Stadt. Dort begegnet sie dem attraktiven Hunter, nun ist die Verwirrung bei Aria noch viel größer. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen doch weiß Sie nicht wieso, wer ist sie wirklich? Welches Geheimnis verbirgt Hunter? Für wen schlägt ihr Herz? Doch die größte Frage bleibt: Was steckt wirklich hinter ihrem verlorenen Gedächtnis?

Meine Meinung:

Der Autor, Theo Lawrence nimmt uns in "Mystic City - Das gefangene Herz" in ein magisches Mahattan der Zukunft mit. Die Spannende Reise zieht den Leser/die Leserin bereits nach wenigen Seiten in seinen Bann. Es wird schnell deutlich das alles nur Fassade ist, gute Miene zum bösen Spiel. Dies verleitet einen dazu immer tiefer hinter dies düstere und zugleich böse Fassade zu blicken.
Über die Seiten tritt ein stiller Nervenkitzel, allerdings vergisst man nicht was Arias eigentliches Ziel ist. Man verschlingt die Seiten, da sich immer wieder neue Wendungen der Geschichte ergeben.
Die einzelnen Charaktere nehmen richtige Gestalt an, sie werden auf eine fantastische Art und Weise belebt.
Der Auftakt gelingt Theo Lawrence wirklich gut, das alles wird noch einmal mit dem Finale, von dem ich nichts vorwegnehme! Auf die Charaktere nimmt der Autor keine Rücksicht, genauso wenig wie auf die Leser. Zum ende werden Opfer gefordert, nicht nur die 'bösen'! Auf den letzten Seiten fällt es schwer zwischen Freund und Feind zu entscheiden. Nach dem Final, werden die Protagonisten nicht mehr dieselben sein. Wie es weitergeht erfährt man im zweiten Band: Mystic City - Tage des Verrats, das es mittlerweile auch schon zu kaufen gibt.
Durch den Mix aus einer mehr als packenden Dystopie, einem Teenie-Drama mit Liebesgeschichte und einem Schuss Fantasy ist Theo eine perfekte Mischung gelungen.
Aria die Protagonistin habe ich von der ersten bis zur letzten Seite ins Herz geschlossen. Schon früh steht Sie unter den strengen Augen der Elter im Scheinwerferlicht. Sie weiß sich genau zu benehmen, doch in Wirklichkeit ist dies nur: gute Miene zum bösen Spiel. Der Verlust des Gedächtnisses führt bei Aria zu einer gewissen Unsicherheit.
Trotz allem spielt sie die perfekte Tochter und zukünftige Verlobte. Ihre Willensstärke ist beeindruckend, denn egal was kommt sie lässt sich nicht davon abbringen ihre Erinnerungen und ihr wahres Ich zurückzugewinnen.
Alle Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet, sie sind Charakterstark jedoch nicht ganz so wir Aira Rose es ist. Unter den weitern Charakteren herrscht ein gutes Gleichgewicht. Sie wirken mysteriös und geheimnisvoll. Was einen sehr guten mix mitsichbringt. Keiner von ihnen wird vergessen, jeder bekommt genug Beachtung. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte, warten wir es ab welche Geschichte uns in den zwei folgenden Bänden erzählt wird.
Hierbei dürfen wir natürlich nicht die Mystiker vergessen. Durch ihre Energie erhält das Manhattan der Zukunft seinen ganz eigenen Charm. Wären die Mystiker mit ihrer Energie nicht so würde definitiv das gewisse etwas fehlen. Ihr Zauber wird auf jeder Seite deutlich, fast schon real. Die Magie scheint beinahe aus dem Buch in unsere Welt zu fliehen und uns dazu zu bringen dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Meine anfängliche Skepsis war bereits nach wenigen Seiten einfach weg. Faszination pur!

Cover:

Das Cover zieht einen magisch an, dass Gefühl der Atmosphäre sorgt direkt dafür das man neugierig wird. 

Fazit:


Mystic City - Das gefangene Herz ist seit langem wieder ein Buch das ich innerhalb weniger Tag gelesen habe. Ich konnte mich jedes Mal, wenn ich diese Buch aufgeschlagen vor mir sah davon losmachen. Jedes mal dachte ich: Nur noch ein Kapitel! Nichts da, aus einem wurden mehrere.
Dieses Buch ist eine sehr gelungene Mischung mehrerer Genre, jedoch ist dies nicht nur etwas für das empfohlene Alter.
Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Für diese packende Geschichte vergebe ich:



Sina

Buchvorstellung: Ruf der Dämmerung

Momentan lese ich Ruf der Dämmerung von Sarah Lark.


Erscheinungsdatum: 20. Januar 2012 
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: 8,99€

Inhalt:

Ein unergründlicher See. Eine uralte Legende aus vergangener Zeit. Ein Junge mit fahlblondem Haar und Augen, so blau wie die Dämmerung. Seit Viola nach Irland, in die Heimat ihres Vaters, gezogen ist, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Sie liebt die raue Landschaft und die Menschen. Doch niemals hätte sie damit gerechnet, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Jungen wie Ahi erwidert werden. Ahi ist schön und rätselhaft. Doch ihn umgibt ein Geheimnis: Er ist ein Wassergeist. Seit jeher lebt sein Volk von der Lebensenergie der Menschen. Immer tiefer gerät Viola in den Sog dieser unmöglichen, verbotenen Liebe, einer Liebe, die sie in tödliche Gefahr bringt ...

Sobald ich dieses Buch beendet habe, schreibe ich euch eine Rezi :)

Fotoquelle: www.luebbe.de/Buecher/Kinder/Details/Id/978-3-8432-0047-9

Buchrezi für die Schule - Unentschlossen....

Für den Deutschunterricht sollen wir eine Buchrezi schreiben, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden

Entweder Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek oder vielleicht Ruf der Dämmerung von Sarah Lark, welches ich seit vorgestern lese? Vielleicht nehme ich auch Ich gegen dich von Jenny Downham, allerdings müsste ich dies innerhalb von kurzer Zeit lesen...

Meine Lehrerin kennt Sebastian Fitzek, allerdings nicht den Seelenbrecher.... Aber das ist sowieso nebensächlich, denn mir muss das Buch ja zusagen :D

Ich bin Sooo unentschlossen... ich gebe euch sofort bescheid weenn ich eine Entscheidung getroffen habe.

Sina

Mein SuB im Mai Teil 2


  1. Der Wolf von John Katzenbach
  2. Nachtglanz von Tanja Heitmann
  3. Stolz und Vorurteil von Jane Austen
  4. Der Pakt der Wölfe von Pierre Pelot
  5. Für alle Ewigkeit von Melissa Marr
  6. Wie durch ein Wunder von Ben Sherwood
  7. Krabat von Otfired Preußler
  8. Der Professor von John Katzenbach
  9. Friedhof der Kuscheltier von Stepen King
  10. Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger
  11. Die Seelenjägerin von Celia Friedman
  12. Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit von Veronica Roth
  13. Die Flucht von Ally Condie
  14. Wolfszeit von Nina Balzon
  15. Der letzte Engel von Zoran Drevenka
  16. Der silberne Hengst - Königin der Steppe von Terri Farley
  17. Der silberne Hengst - Das Tal der verschwundenen Wildpferd von Terri Farley
  18. Der silberne Hengst - Kampf der Rivalen von Terri Farley
  19. Göttlich Verloren von Josephine Angelini
  20. Göttlich Verliebt von Josephine Angelini
  21. Die Tribute von Panem - Flammender Zorn von Suzanne Collins
Sina

Mein SuB im Mai Teil 1


  1. Ruf der Dämmerung von Sarah Lark
  2. Wolfsherz von Wolfgang Hohlbein
  3. Noah von Sebastian Fitzek
  4. Ich gegen dich von Jenny Downham
  5. Arkadien brennt von Kai Meyer
  6. Die Verstummten von Stephanie Fey
  7. Wenn du mich brauchst von Jana Frey
  8. Heute bin ich blond von Sophie an der Stap
  9. Delirium von Lauren Oliver
  10. Jane Eyre von Charlotte Bronte
  11. City of fallen angels von Cassandra Clare
  12. Vampire Academy - Blaues Blut von Richelle Mead
  13. Ewiglich - Die Sehnsucht von Brodi Ashton
  14. Ziemlich beste Freunde von Philippe Pozzo di Borgo
  15. HoN Verloren - P.C. Cast und Kristin Cast
  16. Mystic City - Tage des Verrats von Lawrence
  17. Evermore - Das Schattenland von Alyson Noel
  18. Evermore 5 - Der Stern der Nacht von Alyson Noel
  19. Fliegen wie Pegasus von Astrid Frank
Sina

Rezi: Bevor ich sterbe


Allgemeines:Rezi: Bevor ich sterbe

Titel: Bevor ich sterbe
Von: Jenny Downham
Seitenzahl: 320
Verlag: C. Bertelsmann
Format: Taschenbuch

Kurzbeschreibung:


Intensiv, aufrichtig, bewegend: Eine Geschichte über den Tod, das Leben und die Liebe, die einen nicht mehr loslässt.

Die Ärzte machen der 16-jährigen Tessa wenig Hoffnung. Der lange Kampf gegen die Leukämie scheint verloren. Doch bevor sie stirbt, will sie leben. Auf einer Liste notiert sie zehn Dinge, die sie tun will. Nummer eins ist Sex. Gleich heute Abend. Aber es ist nicht immer so einfach zu bekommen, was man will. Und Tessa macht es weder sich noch ihrer Familie leicht. Als plötzlich Adam in ihr Leben tritt, wird vieles anders. Wie geht man miteinander um, wenn der Tod immer dabei ist? Und darf man Liebe einfordern, wenn man stirbt? Tessa tut es.

Meine Meinung:

Bevor ich sterbe ist eines der bewegendsten Bücher die ich je gelesen habe. Immer wieder musste ich diese Buch beiseite legen, weil ich weinen musste. Man findet leicht in die Geschichte rein und kann Tessa für ihren Mut nur bewundern. Tessas leben ist nicht leicht, sie hat Leukämie und weiß das sie sterben wird. Die Zeit die ihr noch bleibt will sie nutzen, sie will das wahre leben spüren. Was für uns alltäglich erscheint gehört zu den dingen die Tessa noch erleben will, bevor sie stirbt.

Den Mut den Tessa aufbringt – ich weiß nicht ob ich es, wenn ich an ihrer stelle wäre könnte.

Als sie Adam kennenlernt, erfüllt sich ihr Wunsch. Sie verlieben sich ineinander, doch die Beziehung der beiden ist nicht leicht. Denn beide wissen, dass es jeden Tag vorbei sein kann. Sie schwanken auf einem schmalen Grad hin und her.
Adam schenkt Tessa Hoffnung, sie will ihr Leben mit ihm verbringen. Doch schnell wird ihr klar, dass auch Adam sie nicht retten kann. Mit Adam hat Tessa einen echten Traum von Freund gefunden, wie ich finde!
Doch auch für Adam ist es nicht leicht, er liebt Tessa doch viel Zeit bleibt ihnen nicht. Und auch hier frage ich mich ob ich es aushalten könnte an Adams stelle zu sein?!

Dieses Buch ist so packen das man es kaum aus den Händen legen. Eine Liebesgeschichte zwischen Leben, Lieben und dem Tod. Trotz dieser nur schwer zu ertragenen Situation bleibt Adam bis zum Schluss bei Tessa.

Fazit:


Dieses Buch kann ich nur jedem ans Herz legen. Noch Wochen später hing mir dieses Buch m Gedächtnis, nachts lag ich wach und konnte nicht aufhören über dieses Buch nachzudenken. Bevor ich sterbe regt zum Nachdenken an. Automatisch fragt man sich wie es wäre in so einer Situation zu sein. Wäre man selbst stark genug? Viele Fragen kommen auf.
Wer hier nicht weint und mitfühlt, der echt was falsch gemacht! Hier bleibt garantiert kein Auge trocken! Wenn ich nach dem Buch 2013 gefragte werden würde lautet meine Antwort: Bevor ich sterbe!

Bewertung:



Zusätzlich lege ich euch noch den Film zum Buch ans Herz: Now is good.
Der Film ist verdammt nah am Buch und auch hier werden tränen vergossen. Die Schauspieler Dakota Fanning (Tessa) und Jeremy Irvine (Adam) sind wie für diese Rollen geschaffen und sind unglaublich überzeugend.


Sina

Rezi: Blood On My Hands

Allgemeines:
 


Rezi Blood on my hands Titel: Blood on my hands
Von: Todd Strasser
Seitenzahl: 272
Verlag: Carlsen
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 €


Kurzinhalt:


Die schöne Katherine, Anführerin eines geheimen High-School-Zirkels, wird ermordet aufgefunden. Neben der Toten steht ihre Mitschülerin Callie - ein blutiges Messer in der Hand. Doch bevor jemand sie packen kann, flüchtet Callie. Ein nervenaufreibendes Versteckspiel beginnt: fünf  lange Tage versucht Callie ihre Unschuld zu beweisen und die von ihr verdächtigte Dakota zu überführen. Fünf lange Tage, in denen sich ein unheimliches Netz aus Intrigen offenbart.

Meine Meinung:


Callie wird neben Katherine, die zu diesem Zeitpunkt bereits Tod ist vorgefunden. Verzweifelt und ohne zu wissen was sie tun soll, greift sie noch der Mordwaffe – einem Messer. Noch bevor sie etwas klarstellen kann beginnt ihr ganz persönlicher Albtraum!
Callie flüchtet, denn sie will ihre Unschuld beweisen.
Einer der Gründe, weshalb ich das Buch gerne weitergelesen habe waren die Zeitsprünge: erst befinden wir uns im hier und jetzt, dann folgt ein Sprung in die Vergangenheit.

Klingt zunächst ganz gut, aber ich will nicht zu viel von Inhalt vorwegnehmen. Doch je mehr man ließt, umso klarer wird wie die Geschichte enden wird. Zum mindestens kann man es nach und nach denken. Dennoch bin ich bis zum Schluss nicht auf die/den wahre/n Täter/in gekommen.

Mit den Personen an sich konnte ich mich nicht identifizieren. Bei Callie jedoch empfand ich am Anfang Mitleid, sie tat mir leid. Aber dies verblasste mit der Zeit, ich kann nicht genau erklären wieso. Aber irgendwann wurde mir ihr Verhalten zu stumpf, ebenso bei den anderen Personen.
Dadurch entwickelte sich bei mir eine Abneigung gegenüber einigen Personen. Auch von der Spannung her fehlt mir einiges.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist wie nah die Geschichte das Verhalten von Jugendlichen (natürlich nicht allen!!) wieder gibt!
Katherine ist das typische Beispiel, für Leute von denen man sich definitiv fernhalten sollte. Sie tun einem nicht gut und trotzdem ziehen sie einen magisch an. Viel zu schnell lässt sie Callie in diesem Strudel aus Manipulation und dem Gefühl der Abhängigkeit hineinziehen.
Dies liegt auch zum Teil an ihren Familienverhältnissen! Ihr Bruder sitzt im Knast, der Vater ist pflegebedürftig und ihre Mutter muss ihn Pflegen – logisch das man sich dann jemanden sucht - ich würde mal sagen – zu dem man aufsehen kann.
Genau diese Erfahrung macht Callie während der gesamten Geschichte, denn immer wieder gibt es Zeitsprünge. Diese machen deutlich, dass man eine lange Zeit braucht bis man merkt, das einem diese ganze Sache nicht gut tut.
Das Ende der Geschichte ist zum Teil hervorsehbar, denn natürlich wird Callies Unschuld bewiesen.

Doch wer Katherine auf dem Gewissen hat werde ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten!

Fazit:


Wer ein funken Wahrheit finden will, sollte sich diese Buch lesen. Denn es zeigt deutlich wie viel Macht eine einzelnen Person über einen übernehmen kann. Was wie ich finde sehr erschreckend ist!
Wer jedoch Spannung erwartet sucht sie hier, meiner Meinung nach zum Teil vergebens. Es ist zum Ende hin Spannend - aber was ist mit dem Anfang? Da fehlt definitiv etwas! Deswegen bekommt das Buch vom mir:



Jedoch finde ich, solltet ihr euch trotzdem eure eigene Meinungen bilden.

Sina

Gelesene Bücher: April

  1. Der silberne Hengst - Flucht in die Wildnis
  2. Der silberne Hengst - Flammen am Horizont
  3. Der silberne Hengst - Schatten über der Prärie
  4. Der silberne Hengst - Gefangen im Sturm
  5. R4ge inside
  6. Die Bücherdiebin

Sina

Gelesene Bücher: März

  1. Eine wie Alaska
  2. Schutzengel 
  3. Vampire Academy - Blutsschwestern 
  4. Der silberne Hengst - Jagd auf das Geisterpferd
 
Sina

Gelesene Bücher: Februar

Ich bin ganz ehrlich: Ich muss mich schämen :D
Im Februar bin ich einfach nicht gekommen, so kommt es das ich für ein Buch einen ganzen Monat gebraucht habe!

Bei dem Buch handelt es sich um: City of Glass, dem 3 Band von Chroniken der Unterwelt. Der Band war wesentlich besser als der zweite....


Sina

Gelesene Bücher: Januar

Im Januar habe ich folgende Bücher gelesen:

1.      Smaragdgrün
2.      Evermore - Der Blaue Mond
3.      Blood on my hands
4.      Die Bestimmung Band 1

Das sind nicht gerade viele Bücher, wirklich gut fand ich Smaragdgrün und Die Bestimmung Band 1.
 
Sina