Sonntag, 31. Mai 2015

Monatsrückblick: Mai 2015

1. Wie wir einen Sommer (vergeblich) versuchten uns nicht zu verlieben von Elizabeth Eulberg; 289 Seiten [REZENSION]
2. Die Welle von Morten Rhue; 186 Seiten
3. Mystic City - Tages des Verrats von Theo Lawrence; 397 Seiten
4. Mystic City - Schatten der Macht von Theo Lawrence; 364 Seiten
5. Das Herz der Harpyie von Rebeckka Pax; 390 Seiten

Insgesamt habe ich 1626 Seiten gelesen. 
Momentan lese ich Delirium und bin auf Seite 176 und Pretty Little Liars - Mörderisch und bin auf Seite 105...

Samstag, 30. Mai 2015

Neuzugänge Mai 2015

Liebe Leseeulen,

auch in diesem Monat gab es bei mir Neuzugänge. Um genau zu sein sind in mein Regal 12 Bücher eingezogen, die ich euch jetzt gerne vorstellen würde. Lustigerweise habe ich, bis auf zwei Bücher, nie den vollen Preis zahlen müssen!
Ich bin auf euer Feeback gespannt! Vielleicht habt ihr ja Lust, die Fragen zu beantworten:

Habt ihr die Bücher bereits gelesen, wenn ja welche Meinung habt ihr dazu?
Liegt eines der Bücher ebenfalls auf eurem SUB?
Würdet ihr eines dieser Bücher auf eure Wunschliste setzten?

Kommen wir nun zu meinen Neuzugängen:



1. Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand,Jonas Jonasson 

*~* Klappentext *~*

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.

2. Der Hexenteich, Syd Moore

*~* Klappentext *~*

Nach dem Unfalltod ihres Mannes ist die junge Lehrerin Sarah Grey mit ihrem kleinen Sohn Alfie nach Leigh-on-Sea an der Themsemündung gezogen, um ein neues Leben anzufangen. Doch etwas scheint in den Ritzen ihres neuen Hauses zu lauern. Es drängt sich mit grauenhaften Erscheinungen und Visionen immer mehr in ihren Alltag, ihre Freundschaften und ihre Beziehungen. Und irgendwann lässt es selbst ihren Sohn nicht mehr in Ruhe schlafen. Bis Sarah von dem furchtbaren Schicksal einer angeblichen Hexe erfährt, die im 19. Jahrhundert in Leigh gelebt hat. Von einem Tag auf den anderen muss sie begreifen, dass es in dieser Geschichte keine Zufälle gibt. Denn die Hexe trug ihren Namen: Sarah Grey.

3. Margos Spuren, John Green

*~* Klappentext *~*

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.

 4. Zweilicht, Nina Blazon

*~* Klappentext *~*

Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York verbringen. Dort verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, Ivy, das nur er zu sehen scheint. Sie entführt ihn in eine verwunschene Welt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …

5. Judaswiege, Ben Berkeley

*~* Klappentext *~*

 »Schau unter den Fahrersitz, Jessica.« Mit Autobomben zwingt ein Psychopath junge Frauen in abgelegene Waldgebiete und ermordet sie mit einem mittelalterlichen Folterwerkzeug, der Judaswiege. Doch schon bald ist ihm das nicht mehr genug: Er stellt Videos von seinen grausamen Taten ins Netz, getarnt als harte Pornografie. Ein schwieriger Fall für Sam Burke, Psychologe und leitender Ermittler beim FBI. Hilfe von unerwarteter Seite erhält er durch seine Expartnerin Klara »Sissi« Swell, die sich bei ihren Untersuchungen jedoch am Rande der Legalität bewegt. Können sie den brutalen Killer stoppen?

6. Die Sagen der Griechen und Römer, Richard Carstensen

*~* Klappentext *~*

Die abenteuerlichen Taten des Herakles, die Irrfahrten des Odysseus, der Trojanische Krieg und viele andere griechische Sagen werden hier lebendig. Ebenso die schönsten römischen Überlieferungen - von der Flucht des Äneas, von Romulus und Remus, dem Raub der Sabinerinnen und viele andere. Die Sagen der Griechen und der Römer gehören als Teil der antiken Welt zum unvergänglichen Kulturgut Europas.



7. Das Herz der Harpyie, Rebckka Pax

*~* Klappentext *~*

Was passiert, wenn deine Träume plötzlich Realität sind? Und was, wenn du im Schlaf einen Fehler begehst ... wer muss die Konsequenzen dafür tragen? Die siebzehnjährige Milena hat schon immer eine seltsame Begabung im Umgang mit Vögeln gehabt. Doch während sie tagsüber ein gewöhnliches Schülerpraktikum auf einer Vogelstation absolviert, streift sie im Schlaf als riesiger Raubvogel durch die Lüfte und sieht Menschen sterben. Immer wieder, jede Nacht. Bis sie auf den ungewöhnlich anziehenden John trifft und ihm in Vogelgestalt das Leben rettet. Ein folgenschwerer Fehler. Denn Milena ist eine Harpyie, eine Kreatur der Götter, die ihren Wünschen zu folgen hat...

8. Whisper, Isabel Abedi

*~* Klappentext *~*

Eine unwirkliche Stille liegt über Whisper, dem alten Haus, drückend und gefährlich. Als Noa es das erste Mal betritt, ist sie gleichermaßen ergriffen von Furcht und neugieriger Erwartung. Doch niemand außer ihr scheint zu spüren, dass das alte Gebäude ein lang gehütetes Geheimnis birgt ...- Nicht nur von einem geheimnisvollen Haus, auch von einem nie geklärten Mord, von menschlichen Leidenschaften und einer großen Liebe erzählt Isabel Abedi in "Whisper". Meisterhaft versteht es die Erfolgsautorin ihre Leser in eine mysteriöse, kaum auszuhaltende Spannung zu versetzen. Nicht ohne Grund ist "Whisper" für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und von der Presse hoch gelobt worden. Ein ungewöhnliches und großartiges Buch.

9. Das Lazarusphänomen: Wenn dich die ganze Welt jagt, Kjetil Johnson

 *~* Klappentext *~*

Nach einem Autounfall erwacht Emma aus dem Koma und nichts ist mehr wie zuvor. Sie hat das Gefühl, dass mit ihrem Kopf etwas nicht stimmt. Wieso kann sie sich immer wieder an Situationen und Orte erinnern, die sie gar nicht kennt? Emma weiß nicht, was andere schon längst herausgefunden haben. Sie ist die Hoffnung der Zukunft und damit in großer Gefahr. Aber die Jagd hat gerade erst begonnen…

10. Du. Wirst. Vergessen., Suzanne Young

 *~* Klappentext *~*

Nur das »Programm« kann der grassierenden Selbstmord-Epidemie unter Jugendlichen noch Einhalt gebieten. Für besorgte Eltern bedeutet es Hoffnung, für die Jugendlichen das Ende. Denn jeder, der zurückkehrt, ist ohne Erinnerung – und ohne Emotionen. Niemals würde Sloane es wagen, öffentlich Gefühle zu zeigen. Nur bei ihrem Freund James kann sie sie selbst sein. Seine Liebe ist ihre einzige Stütze in einer gefühlskalten Welt. Aber dann bricht James plötzlich zusammen! Als das »Programm« ihn holt, weiß Sloane, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Sie muss um James‘ Liebe kämpfen – und um ihrer beider Erinnerungen …

11. Feensommer, Rallison

*~* Klappentext *~*

Tansy wünscht sich nichts weiter als wahre Liebe - und findet sich plötzlich in einem Verlies wieder. Ihre gute Fee hat gepatzt und sie in ein Märchen gezaubert! Nun soll Tansy einen Berg Stroh zu Gold spinnen und einen verrückten König heiraten. So hat sie sich das mit der Liebe nicht vorgestellt! Tansy ist kurz davor, zu verzweifeln - wäre da nicht der gutaussehende Ritter, der ihre Zelle bewacht …


12. Frostblüte, Zoe Mrriott

*~* Klappentext *~*

Frost lässt keinen an sich heran – aus gutem Grund: Sie trägt einen Wolfsdämon in sich, der immer dann hervorbricht und sie wahllos töten lässt, wenn sie verletzt oder von Gefühlen überwältigt wird. Als sie sich notgedrungen einer Schar Krieger anschließt, die das Königreich vor Aufständischen schützen, weckt sie schnell das Interesse von Luca, dem Anführer, und das Misstrauen von Arian, seinem besten Freund. Beide Männer spüren, dass sie etwas verbirgt. Und Frost ahnt bald, dass einer von ihnen das Feuer ihrer Gefühle entfachen wird. Doch zu welchem Preis? --- Eine Heldin zum Niederknien – fragil und stark zugleich. Eine Geschichte zum Mitfiebern – beim Kampf gegen gnadenlose Schurken und innere Dämonen. Ein Buch zum Schwelgen und Verschlingen – voller unerwarteter Freundschaft, schwerer Entscheidungen und zarter, bittersüßer Liebe.

Liebe Grüße,

Sina

Mittwoch, 27. Mai 2015

Rezension: Das Meer der Zeit

*~* Worum es geht? *~* 


Die junge Kate ist auf der Suche nach Glück und Erfolg und im Gegensatz dazu der reiche Julian, der nicht aus dieser Zeit zu stammen scheint Eine Liebe, die keine Zukunft habe kann?

Als die junge New Yorkerin Kate den attraktiven und reichen Julian kennenlernt, glaubt sie zu träumen, denn er ist fast zu perfekt, um wahr zu sein. Doch als ihr Glück perfekt scheint erhält sie eines Tages mit der Post ein Buch. In diesem Buch geht es um die Geschichte eines gefeierten britischen Poeten, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist. Doch als Kate sich die Buchrückseite ansieht, befindet sich dort ein Bild von - IHREM Julian!

*~* Meine Meinung *~*

Als ich das Buch geschenkt bekam, war ich von der Idee und dem Klappentext begeistert. Die ersten Seiten beginnen im Jahre 1916, kurz darauf befindet man sich im Jahre 2007.
Anfangs ist der Wechsel, der Zeiten relativ verwirrend doch je weiter man liest, versteht man den Zusammenhang. Es ist ein Zeitreiseroman, weshalb die Wechsel der Zeit gut zu der Story passen, da sie im Hier und Jetzt spielt.
Leider sind ist mir weder Kate noch Julian sympathisch, sie sind für mich akzeptabel. Ich weiß nicht genau was mich an Ihnen stört, im Laufe der Geschichte änderte sich dieses Empfinden leider nicht.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Kate erzählt, was die ganze Sache einfach hält und einen Bezug zu Ihr schafft. Die Geschichte ist wirklich sehr gut durchdacht und setzt sich super zusammen. Die Spannung wird jedoch nicht konsequent gehalten, bricht hin und wieder ab.
Was für mich sehr gestört hat waren die viel zu überzogenen (über Seiten) Liebeserklären und die immer wieder selben Diskussionen! Dies hat mir das Lesen leider schwer gemacht, so das ich hin und wieder das Buch einfach zur Seite gelegt habe um etwas anderes zu lesen. Doch die Neugier, wie sich das Ganze entwickelt, weitergeht und was genau es mit den Sprüngen ins Jahr 1916 Aufsicht hat brachte mich immer wieder dazu weiter zu lesen...

Das Ende (das letzte drittel) hat für mich wieder einiges gut gemacht! Mit diesem Ende hätte nicht mehr gerechnet und so wurde ich dann doch noch völlig mitgerissen und konnte das Buch einfach nicht weglegen... Vielleicht lag es aber auch daran, das ich es endlich gelesen ins Regal stellen wollte!

Fest steht, dass ich bei diesem Buch mehr als gemischte Gefühle hatte und habe...

*~* Mein Fazit *~*

Die Story ist super durchdacht und aufgebaut. Mit den Protagonisten konnte ich einfach nicht war werden, aber lasst euch davon nicht beeinflussen vielleicht gefallen sie ja euch.

Gezogen haben und die lästigen Diskusionen über das immer gleiche Thema und die sich über Seiten ziehenden Liebeserklärungen...

Alles in allem stehe ich dem Buch mit gemischten Gefühlen gegenüber. Fest steht, dass ich dieses Buch nicht noch einmal lesen und/oder verschenken werde.
Das Buch bekommt vor mir: 2 von 5 Leseeulen  


Dienstag, 26. Mai 2015

Rezension: Wie wir einen Sommer (vergeblich) versuchten, uns nicht zu verlieben

*~* Worum es geht? *~* 
Penny und Nate kennen sich schon seit ihrer Kindheit, da ihre Eltern sehr gut befreundet sind. Doch als Nate dieses mal zu Besuch kommt, ist alles anders. Beide, so scheint es haben Gefühle für einander.

Penny möchte endlich mit Nate einen Schritt weiter gehen, doch die ganze Sache endet anders als geplant. Während sie sich auf diesen besonderen Abend vorbereite und bereit ist erwischt sie Nate mit einem andren Mädchen!

Das gibt ihr den Grund allen Jungs abzuschwören! Also gründet Penny den Lonely Hearts Club, in dem nur Mädchen mitglieder sein dürfen. Sie dürfen weder Dates haben noch einen Jungen küssen.

Vorteil: Nie wieder ein gebrochenes Herz. Nie wieder die besten Freundinnen vernachlässigen wegen eines Jungen. Nachteil: Ryan. In den Penny sich gerade verliebt hat. Oder?

"Ich, Penny Lane Bloom, schwöre hiermit feierlich, nie mehr mit einem Jungen auszugehen, solange ich lebe."

*~* Meine Meinung *~*

Die Idee allen was Männlich ist, außer seinem Vater/Bruder abzuschwören ist mit Sicherheit jedem Mädchen schon einmal gekommen. Sich einfach nur noch um sich selbst zu kümmern um nicht noch einmal verletzt zu werden. Doch ist die Umsetzung unmöglich und falls es dann doch einmal funktioniert dann nur auf eine unbestimmte Zeit. Denn gegen unsere Gefühle können wir nichts ändern. Doch Penny schafft es diese Idee in die Tat um zusetzten und zieht viele Mädchen begeistert mit sich!

Jeden Samstag findet ein Treffen des Clubs bei Penny statt, dabei wird sie von ihrer besten Freundin Tracy, Diane und ihren Eltern. Natürlich braucht jeder Club gewisse Regeln wie z. B. keine Dates, Pärchenveranstaltungen gemeinsam als Gruppe zu besuchen und Mitglieder zu unterstützen.

Innerhalb von kurzer Zeit wächst die Anzahl der Mitglieder rasant an. Schnell macht der Club auf dem Schulhof die Runde und beginnt die Jungs ordentlich aufzumischen. Dabei fällt der Club leider auch negativ auf, denn der Schulleiter bittet ihr Eltern um ein Gespräch, doch es gibt noch ein neues Hindernis: Gefühle! Ryan, der Ex-Freund von Diane mit dem sie vier Jahre lang zusammen war trennten sich Freundschaftlich. Penny versteht sich blendend mit ihm, verzweifelt und für den Club versucht sie es bei einer Freundschaft zu belassen. Jedoch erweist sich dies als schwieriger. Kann Penny sich gegen ihre Gefühle wehren oder gibt sie ihnen nach?

Diane war vier Jahre lang mit Ryan zusammen, doch sie trennen sich und deshalb wurde sie das zweite Mitglied des Clubs?

*~* Mein Fazit *~*

Die Geschichte ist sehr leicht zu lesen, jedoch fehlte mit Spannung. Doch die Idee dahinter finde ich super, denn es zeigt mir das man nichts gegen seine Gefühle machen kann. Man kann sich zwar vornehmen sich nicht mehr zu verlieben doch Herz und Verstand sind nicht immer einer Meinung.
Die Figuren sind ernstzunehmen und fielen mir positiv auf. Zwischen den Figuren zählt vor allem die Freundschaft und der Zusammenhalt was dem ganzen eine Leichtigkeit gibt. Dies zeigt einem das diese Dinge viel wichtiger sind, denn was hält wohl länger: eine Freundschaft oder eine Beziehung?
Alles in allem hat mir das Lesen viel Freude breitet.
Das Buch bekommt vor mir: 4 von 5 Leseeulen


Sonntag, 3. Mai 2015

Seelen

~Buchvorstellung~

Du weißt nie, wie viel Zeit dir noch bleibt.

*~* Info's *~*


  • Taschenbuch: 912 Seiten
  • Autor/in: Stephenie Meyer
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 9,99€
  • ISBN-10: 355131036X
  • ISBN-13: 978-3551310361

*~* Kurzbeschreibung *~* 

»Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...

Samstag, 2. Mai 2015

Bella und Edward: Die Welt von Bella und Edward: Das Biss-Handbuch

~Buchvorstellung~


*~* Info's *~*


  • Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
  • Autor/in: Stephenie Meyer
  • Sprache: Deutsch
  • Preis:  24,90€
  • ISBN-10: 355158236X
  • ISBN-13: 978-3551582362


*~* Kurzbeschreibung *~*

Heiß ersehnt und jetzt endlich da: Das Biss-Handbuch. Das einzig autorisierte, umfassende Werk über die Welt von Bella und Edward. Nur hier erfahren Sie alles über die Hintergründe dieser einzigartigen Liebesgeschichte und tauchen tief in die geheimnisvolle, unvergessliche Welt von Vampiren und Werwölfen ein. Von Stephenie Meyer, der Autorin der weltweit erfolgreichen Biss-Bücher, selbst zusammengestellt und mit bisher unbekanntem Material, Charakterportraits, Familienstammbäumen, Karten, ausführlichen Querverweisen und noch vielem mehr ausgestattet. Ein Muss für alle Fans von Bella und Edward.

Freitag, 1. Mai 2015

Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl: Das kurze zweite Leben der Bree Tanner

~Buchvorstellung~



*~* Info's *~*


  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Autor/in: Stephenie Meyer
  • Sprache: Deutsch
  • Preis:  6,99€
  • ISBN-10: 3551582009
  • ISBN-13: 978-3551582003

*~* Kurzbeschreibung *~* 

Ein Blick auf die dunkle Seite von Bellas und Edwards Welt: Das ist der neue Roman von Stephenie Meyer. Bree Tanner ist eine der neugeborenen Vampire, die Victoria im dritten Band, "Bis(s) zum Abendrot", zu einem dunklen Zweck erschafft. Bree schildert ihre Reise mit der Armee Neugeborener, die aufgebrochen ist, um Bella Swan und die Cullens zu vernichten ... Liebe, Furcht und unheilvolle Entscheidungen prägen vom ersten Augenblick an das kurze zweite Leben der Bree Tanner.

Monatsrückblick April 2015

1. Asche zu asche von Jenny Han und Siobhan Vivian (335 Seiten)
2. Love Letters To The Dead von Ava Dellaira (407 Seiten)
[Rezension]
3. Warm Bodies von Isaac Marion (298 Seiten) [Rezension]
4. Das Meer der Zeit von Beatriz Williams (560 Seiten)